Antrag einreichen

Übersicht Bewerbung:

  • Sprachen: Deutsch oder Englisch
  • Einreichfrist: 1. Juli 2021 bis 30. September 2021
  • Wie: Per Online-Bewerbung

Einreichunterlagen

Bitte füllen sie die Fragen im Onlineportal aus.
Halten Sie dazu folgende pdf-Dokumente für den Upload bereit:

  • Lebenslauf (bitte ohne Foto, pdf, max. 3 Seiten)
  • Publikationsliste der letzten fünf Jahre (pdf)

Wichtige Hinweise

  1. Bitte legen Sie im Bewerbungsportal einen Account an. Ab diesem Zeitpunkt können Sie mithilfe Ihres Benutzernamens und Ihres Passworts Ihre Einreichung verwalten. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Einreichung nicht mehr verändern können, sobald sie den Butten „einreichen“ geklickt haben
  2. Füllen Sie nun die vorhandenen Felder aus und laden Sie Ihre ergänzenden Unterlagen hoch. Wenn Sie Ihre Einreichung zu einem späteren Zeitpunkt abschließen wollen, klicken Sie bitte auf „speichern“.
  3. Sollten Sie Ihre Unterlagen bereits an uns übermitteln wollen, klicken Sie bitte auf „einreichen“. Bitte beachten Sie, dass lediglich vollständige Einreichungen begutachtet werden können.

Fertigstellung der Arbeit

Die Fertigstellung des eingereichten Projektes soll im Regelfall binnen zweier Jahre möglich sein. Der Abschluss des Projekts soll durch einen schriftlichen Endbericht oder –bevorzugt – durch eine Publikation nachgewiesen werden. Im Fall einer oder mehrerer Publikationen, die ganz oder teilweise auf eine Förderung durch den ESF zurückgehen, verpflichten sich die BewerberInnen, diese Förderung explizit zu erwähnen. In der Regel sollte dies in der ersten Fußnote/Anmerkung des Textes geschehen, bei eigenständigen Druckwerken außerdem durch den Abdruck eines färbigen Logos im Impressum. Die BewerberInnen verpflichten sich weiters, dem ESF jeweils ein Belegexemplar dieser Publikation/en zu übermitteln. Sie erklären sich außerdem damit einverstanden, dass sie als PreisträgerInnen mit ihren Projekten auf der Homepage des ESF und im Rahmen von dessen Öffentlichkeitsarbeit in geeigneter Form publik gemacht werden.

Entscheidung

Jedes der eingereichten Projekte wird von mindestens zwei ExpertInnen begutachtet. Die Zuerkennung einer Förderung und die Höhe der Förderungsmittel beschließt das Kuratorium des ESF. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

top